Finanzartikel mit Schlagwort: ‘umzugskosten’

Umzugskosten

Geschrieben von Redaktion am in Finanznews und Steuerinfos

Mit BMF-Schreiben vom 01.10.2012 hat die Finanzverwaltung die neuen Umzugskosten für die steuerliche Anwendung veröffentlicht. Danach ist der Pauschbetrag für sonstige Umzugsauflagen für Verheiratete ab 01.03.2012 mit 1.357 EUR, ab 01.01.2013 mit 1.374 EUR und ab 01.08.2013 mit 1.390 EUR anzusetzen. Für Ledige wird der Pauschbetrag ab dem 01.03.2012 mit 679 EUR, ab 01.01.2013 mit 687 EUR und ab 01.08.2013 mit 695 EUR festgelegt. Die Erhöhungsbeträge des Pauschbetrages für weitere Personen mit Ausnahme des Ehegatten sind dem BMF-Schreiben zu entnehmen. Auch für die Anerkennung umzugsbedingter Unterrichtkosten für ein Kind sind neue Höchstbeträge festgelegt worden.
 

Umzug in Etappen

Geschrieben von Redaktion am in Finanznews und Steuerinfos

Ein Umzug in Etappen ist in der Regel privat veranlasst. Zieht ein Arbeitnehmer zunächst in eine „Zwischenlösung“ und erst später in die endgültige Wohnung, ist der zweite Umzug am Beschäftigungsort regelmäßig privat veranlasst. Die entstandenen Umzugskosten sind nicht als Werbungskosten abziehbar. Die berufliche Veranlassung eines Umzugs endet mit dem Einzug in die erste Wohnung am neuen Arbeitsort. Der zweite Umzug am Beschäftigungsort ist regelmäßig privat veranlasst, da kein Veranlassungszusammenhang für den zweiten Umzug besteht. Abgestellt wird auf den Lebensmittelpunkt des Arbeitnehmers. Diese Rücksicht ist nicht mehr geboten, wenn der Arbeitnehmer seinen bisherigen Lebensmittelpunkt an den Arbeitsort verlegt hat (FG Köln vom 14.07.2011).
 

Umzugskosten in 2011

Geschrieben von Redaktion am in Finanznews und Steuerinfos

Nach dem BMF-Schreiben vom 30.12.2010 sind Änderungen der maßgebenden Beträge für umzugsbedingte Unterrichtskosten und sonstige Umzugsauslagen ab 01.01.2011 bekanntgegeben worden. Der Höchstbetrag, der für die Anerkennung umzugsbedingter Unterrichtskosten für ein Kind maßgebend ist, beträgt bei Beendigung des Umzugs ab 01.01.2011 nun 1.612 EUR. Der Pauschbetrag für sonstige Umzugsauslagen beträgt für Verheiratete 1.279 EUR und für Ledige 640 EUR. Der Pauschbetrag erhöht sich für jede weitere Person mit Ausnahme des Ehegatten zum 01.01.2011 um 282 EUR. Die Neuregelungen sind auf Umzüge, die nach dem 31.12.2010 beendet werden, anzuwenden.
 

Steuerliche Umzugskosten

Geschrieben von Redaktion am in Steuern und Finanzen

Das BMF weist im Schreiben vom 11.10.2010 darauf hin, dass sich die maßgebenden Beträge für umzugsbedingte Unterrichtskosten und sonstige Umzugsauslagen rückwirkend ab 01.01.2010 geändert haben. Der Höchstbetrag, der für die Anerkennung umzugsbedingter Unterrichtskosten für ein Kind nach dem Bundesumzugskostengesetz maßgebend ist, beträgt bei Beendigung des Umzugs ab 01.01.2010 = 1.603 EUR. Der Pauschbetrag für sonstige Auslagen beträgt für Verheiratete bei Beendigung des Umzugs ab 01.01.2010 = 1.271 EUR, für Ledige bei Beendigung des Umzuges ab 01.01.2010 = 636 EUR. Der Pauschbetrag erhöht sich für bestimmte Personen mit Ausnahme des Ehegatten zum 01.01.2010 um 280 EUR.