Finanzartikel mit Schlagwort: ‘steuerbescheide’

Steuerbescheide – Tempocheck 2016

Geschrieben von Redaktion am in Steuern und Finanzen

Wie lange dauert es, bis eine Steuererklärung in den Finanzämtern bearbeitet wird? Dieser Frage ist der Bund der Steuerzahler bei seinem Check nachgegangen und ist dabei zu unterschiedlichen Ergebnissen gekommen. Im Wesentlichen hängt die Bearbeitungszeit vom Wohnort ab, denn hier hat der BdSt herausgefunden, dass je nach Bundesland die durchschnittlichen Bearbeitungszeiten zwischen fünf Wochen und sechs Monaten schwanken. Lt. dem BdSt darf es aber nicht vom Wohnort abhängig sein, wie schnell Bürger ihren Steuerbescheid erhalten. Bspw. erhielten Arbeitnehmer in Hamburg den Steuerbescheid in 38 Tagen, während die Bürger in NRW mitunter sechs Monate auf den Steuerbescheid warten. Der Präsident des BdSt stellt klar, dass die Finanzverwaltung mehr Service versprochen hatte und dies nun auch einhalt en soll. Bearbeitungszeiten für eine Steuererklärung von 10 Tagen wären optimal.
 

Vorläufigkeitsvermerk ist nicht ausreichend

Geschrieben von Redaktion am in Finanznews und Steuerinfos

Weil die Vorläufigkeitsvermerke in Steuerbescheiden einfache Gesetzesauslegungen bislang nicht erfasst haben (siehe auch Urteil des Finanzgerichts Niedersachsen), mussten viele Steuerpflichtige vorsorglich Einspruch einlegen. Dies soll sich durch das Steuerbürokratie-Abbaugesetz ab 2009 ändern. Dann soll die Befugnis der teilweise vorläufigen Steuerfestsetzung auch für Sachverhalte gelten, die in ihrer einfachen gesetzlichen Behandlung strittig und deshalb Gegenstand von Musterverfahren beim Bundesfinanzhof sind. Hinweis: Bis zur Beschlussfassung ist dringend anzuraten, auch bei Vorläufigkeitsvermerken entsprechende Einspruchsverfahren zu führen (z. B. hinsichtlich der Pendlerpauschale).