Finanzartikel mit Schlagwort: ‘mitarbeiterkapitalbeteiligung’

Mitarbeiterkapitalbeteiligung wird erweitert

Geschrieben von Redaktion am in Lohnabrechnung und Gehalt

Mit einem neuen Gesetzesentwurf wird die steuer- und sozialversicherungsfreie Überlassung von Mitarbeiterbeteiligungen in Höhe von 360 EUR auch gewährt, wenn Anteile am Unternehmen des Arbeitgebers auf bestehende oder künftige Lohnansprüche angerechnet werden (dies gilt auch bei Mitarbeiterbeteiligungs-Sondervermögen). Durch die Ausweitung auf Entgeltumwandlungen rückwirkend zum 02.04.2009 soll die weitere Verbreitung von Mitarbeiterkapitalumwandlungen gefördert werden. Für die Steuerfreiheit ist es erforderlich, dass die Förderung zumindest allen Arbeitnehmern offensteht, die mindestens ein Jahr im Betrieb beschäftigt sind.
 

Neue Mitarbeiterkapitalbeteiligung

Geschrieben von Redaktion am in Finanznews und Steuerinfos

Am 27.08.2008 hat das Bundeskabinett den Entwurf eines Gesetzes zur steuerlichen Förderung der Mitarbeiterkapitalbeteiligung beschlossen. Die wichtigsten Eckpunkte des Entwurfs sind:
  • Anhebung des Fördersatzes von 18 % auf 20 % für vermögenswirksame Leistungen, die in Beteiligungen angelegt werden.
  • Die geltenden Einkommensgrenzen werden auf 20.000 EUR/40.000 EUR für den Bezug von Arbeitnehmer-Sparzulage angehoben.
  • Der Steuer- und sozialversicherungsfreie Höchstbetrag für die Überlassung von Mitarbeiterbeteiligungen an den Arbeitgeber steigt von 135 EUR auf 360 EUR.
  • Die Fördermöglichkeit gilt nun auch für Mitarbeiterbeteiligungsfonds, die aber einen Rückfluss in die beteiligten Unternehmen in Höhe von 75 % garantieren.
  • Bereits bestehende Beteiligungen genießen Bestandsschutz.
  •