Finanzartikel mit Schlagwort: ‘Haushaltsnahe Dienstleistungen’

Vermittlung von haushaltsnahen Dienstleistungen

Geschrieben von Redaktion am in Steuern und Finanzen

Für die Beschäftigung einer Haushaltshilfe kann die Steuerermäßigung nach § 35 a in Anspruch genommen werden. Gilt das auch für die Vermittlung der Haushaltshilfe? Im Urteilsfall hatte eine Agentur die Haushaltshilfe vermittelt, was Gebühren auslöste. Der Kläger wollte die Gebühren steuerlich absetzen. Das zuständige Finanzgericht lehnte den Abzug mit der Begründung ab, dass die Leistung (Vermittlung) nicht im Haushalt stattfindet. Das Urteil ist rechtskräftig. Revision wurde nicht zugelassen.
 

Seniorenresidenz – Haushaltsnahe Dienstleistungen

Geschrieben von Redaktion am in Finanznews und Steuerinfos

Mit Urteil vom 03.09.2015, Az.: VI R 18/14, hat der BFH entschieden, dass Aufwendungen für ein Notrufsystem, das innerhalb einer Wohnung im Rahmen des „Betreuten Wohnens“ eine Hilfeleistung rund um die Uhr sicherstellt, als haushaltsnahe Dienstleistungen im Sinne des Einkommensteuergesetzes die Einkommensteuer ermäßigen können. Durch die Rufbereitschaft ist sichergestellt, dass der Bewohner im Bereich seines Haushalts, im Notfall Hilfe erhalten würde, welche normalerweise durch in einer Haushaltsgemeinschaft zusammenlebende Familienangehörige erledigt wird. Somit handelt es sich um haushaltsnahe Dienstleistungen, die im Haushalt des Steuerpflichtigen erbracht werden.
 

Schornsteinfegerarbeiten als „haushaltsnahe Dienstleistungen“

Geschrieben von Redaktion am in Steuern und Finanzen

Laut BMF-Schreiben sind auch nun die Schornsteinfegerleistungen (Mess- oder Überprüfarbeiten) als haushaltsnahe Dienstleistungen nach §35a EStG steuerlich absetzbar. Die Steuerermäßigung wird nun gewehrt im Zusammenhang der Abgrenzung von Gutachterleistungen und Leistungen der Schornsteinfeger mit reinen Erhaltungsaufwendungen. Laut Rechtsprechung des BFH reagiert nun auch das Bundesministerium für Finanzen ( BMF ) und lässt die Steuerermäßigung im Rahmen der Einkommersteuerveranlagung zu.
 

Prüfungsleistungen als haushaltsnahe Dienstleistungen

Geschrieben von Redaktion am in Finanznews und Steuerinfos

In einer Pressemitteilung vom 28.01.2015 gibt der BFH seine Entscheidung vom 06.11.2014 zur Steuerermäßigung bei Prüfungsleistungen bekannt. Danach sind Aufwendungen für eine Dichtigkeitsprüfung einer Abwasserleitung eine begünstigte Handwerkerleistung. Nach Auffassung der Finanzverwaltung war diese Lösung bisher abgelehnt worden, da Prüfungsleistungen mit Gutachterleistungen vergleichbar seien. Eine vorbeugende Erhaltungsmaßnahme eines Handwerkers ist nach BFH aber genauso begünstigt, wie eine Maßnahme zur Schadensbeseitigung, z. B. Wartung.